Nichts als die Wahrheit!

SMELTZ LIVE:

SCHÖN IST ANDERS

Die Live-Premiere des brandneuen Albums am 15. März 2019 im Frankfurter Cult-Club The Cave. Im Anschluss wird gemeinsam gefeiert! Einlass 20:00 Uhr, Beginn 20:30. Wunderschöne Hard-Tickets gibt es im Konsum


DAS ALBUM!

SCHÖN IST ANDERS

Das „Debüt-Album“ einer Band die schon lange keines Debütanten mehr sind. Vielmehr eine „All-Star-Band“, eine Verschmelzung (Achtung Wortspiel) sämtlicher speziellen Eigenschaften die Wiener und Frankfurter Muskier mit sich bringen. Grantiger, punk-tierter Alternative Rock, irgendwo zwischen Metal und Grunge.

Freunde und Unterstützer der Band beziehen das Album im Konsum


SMELTZ PRESSESTIMMEN:

Die Songs sprühen nur so vor Spielfreude und machen Spaß. Ein Album zum Zuhören und Abrocken. Man merkt mit jeder Zeile und jeder Note, dass hier erfahrene Musiker am Werk sind , die sich und der Welt da draußen nichts mehr beweisen müssen. Meine Anspieltipps sind „Nemisis“ mit seiner schönen Melodie und das rockende „Weit offen“. Das ist mir 8/10 Bängs wert!

rockmagazine.net | November 2018


Wiener Schmäh rockt! Smeltz, das ist quasi ein Synonym für zeit-gemaßen Mundart-Rock der berauscht, fetzt und mit beißendem Humor zum Schmunzeln und Nachdenken gleichermaßen anregt. Sie offenbaren Dir abseits von Klischees die Wiener Seele, die vor schwarzem Humor nur so trieft. Dieser steht nicht nur auf der Tagesordnung, sondern jeder Song ist durchdrungen von Selbsttronie. Satire und Gesellschaftskritik.
Das alles nonchalant dargebracht von der tiefen, sexy Stimme des Kammersängers in feinstem Wiener Dialekt. Charmant philosophiert,
plaudert und schimpft er leidenschaftlich in allen ihm verfügbaren Ton
und Gesangslagen, musikalisch untermalt von harten Gitarren,
dröhnendem Bass und treibendem Schlagzeug. Herrlich bitterböse zeigt
sichSchöne neue Welt“ und „Gute alte Zeit“, um nur zwei Höhepunkte zu nennen. Smeltz vermischen virtuos die Tradition des Wienerlieds mit modernen Elementen und brechen eine Lanze für den Mundart-Rock’n‘ Roll. Vergleichbar mit ..? Ja, mit gar nichts! Die ehrlichen, tiefen Wurzeln sind lediglich verankert mit dem Bewusstsein um den Molochs des Seins. Aber so schwarz ist unsere Existenz dann doch nicht. Oder? Für die Welt jedenfalls gilt: Schön ist anders. Smeltz ist anders!

Claudia Zinn-Zinnenburg, Orkus 12-2018